Thomas Schütte

Wir lebten in Düsseldorf von den belgischen Sammlern, die wöchentlich kamen mit ihrem Porsche und der Einkaufstüte. Und da waren wir das Einwickelpapier für die Naumans und Carl Andres, die hier europaweit vertrieben wurden durch den Konrad Fischer. Und der sagte: ‚Hier, guck mal, der ist gut’. Thomas Schütte kam im richtigen Moment nach Düsseldorf. […]

Eduard Beaucamp

Als es hieß, ich sollte das übernehmen, sagte der FAZ-Herausgeber: ‚Was? Ich bin Barone und Herren gewöhnt!’ Das war erst schwierig als zerlumpter Student, der gerade von der Uni gekommen ist. Ich hatte dann den Ehrgeiz, möglichst viele Kritiker an das Blatt zu binden, auch international. So fand ich Georg Jappe für Köln, Werner Spies […]

Winfried Reckermann

Köln hatte anderen Regionen gegenüber den Vorteil, dass da angeblich Toleranz herrschte. Es ist aber nicht so, es ist ihnen nur egal. Das ist was anderes als Toleranz. Und ich bin durch Zufall nach Köln gekommen, sondern weil der Hans (Mayer) gesagt hat, du bist doch sowieso Rheinländer, da kommst du viel besser zurecht als […]

Endre Tót

1972 begann meine Korrespondenz mit Ben Vautier und Wolf Vostell. Mail Art war das optimale Medium, frei zu sein. So konnte ich den Eisernen Vorhang überwinden. Die Entdeckung der Mail Art war für Endre Tót, geboren 1937 in Ungarn, eine Art Rettung. So gelang es ihm, die Zensur während des Kalten Krieges zu umgehen, und […]

Wolfgang Becker

Die Neue Galerie in Aachen sollte so etwas wie eine kleine, dauernde documenta sein, wo immer die Neuerwerbungen der Sammlung Ludwig, begleitet von Aktionen und Ausstellungen, ‚die der Becker da macht’, vorgestellt werden. Peter Ludwig war nicht der einzige Sammler (…), überall gab es Sammler, die plötzlich zu Geld kamen, weil sie an der blühenden […]

Ulrich Rückriem

Der Steinbruch gibt mir die Form, ich löse den (Stein) nur aus dem Gebräch und ich setze den woanders hin. Das ist der „Ursprung“, das ist der Anfang, das ist eine der schönsten Skulpturen, die ich je gemacht. Der Bildhauer Ulrich Rückriem redet nicht mehr gerne über die Vergangenheit, was wohl auch damit zu tun […]

Chris Reinecke

Jörg Immendorff und ich wussten, dass wir nicht in Galerien ausstellen wollten. Deshalb haben wir etwas Eigenes auf die Beine gestellt. Wir haben einen Tanzsaal gemietet 1966. Es waren Räume für die Öffentlichkeit. Dort haben wir unsere Lidl-Aktionen gemacht. Wir waren immer beschäftigt mit der Politik. Chris Reinecke, 1936 in Potsdam mit dem Vornamen Christliebe […]

Carlo Schröter

Ein Delikatessenladen in Paris hat mich angerufen und gesagt: Wir haben eine Python. Da habe ich geantwortet: ‚gut, schick mal sechs Portionen rüber’. Und dann war die auf der Speisekarte. Und sie war schnell weg. Carlo Schröter hat in viele Berufe reingeschnuppert, aber er hätte nie gedacht, dass er einmal mit Daniel Spoerri ein Eat […]

Daniel Spoerri

Die Leute kamen wegen des guten Fleischs ins Restaurant. Außerdem hatten wir eine Karte, wo wir jeden Tag eine Sache kochten, die exotisch war. Und dann gab es die Spezialkarte: „Alles, was essbar ist“. Wir servierten geröstete Bienen, Ameisen, alles, was ich finden konnte. Auch Elefantenrüssel in Scheiben geschnitten. Eigentlich hat mich daran interessiert, dass […]

Konrad Klapheck

Mitten in meine Eröffnung in der Galerie Zwirner kam ein junger Mann geradezu reingestürzt und schrie uns zu: ‚Wie heißt denn dieser Avantgarde-Künstler?’ Und das war ja meine Ausstellung. Und dann sagte ich mir: Bin ich jetzt Avantgarde? Das ging ja schnell. Gestern noch anachronistisch, heute Avantgarde. Schon in seiner Jugend zeichnete Konrad Klapheck die […]