Gerhard Rühm

Mit Köln hatte ich schon früh über den Westdeutschen Rundfunk Kontakt. Damals der engagierteste Sender für neue Kunst, vor allem auf dem Gebiet der Musik. Der Stockhausen war da und das Studio für elektronische Musik und lauter interessante Leute, die in Köln vorbeigekommen sind und die man dann kennenlernen konnte. Manche sind dann fest geblieben. […]

Jürgen Harten

Das Musée d’Art Moderne, Départment des Aigles gastierte in einem öffentlichen Kunstinstitut und beanspruchte so etwas wie eine extraterritoriale Hoheit, mit Broodthaers als Direktor. Während der Eröffnungsrede wurde mir klar: Ich musste etwas vermitteln und auch den Widerspruch dessen und dabei auch die Absurdität meiner Rolle und seiner auch. Ich habe gesagt: Dies ist eine […]

Carlo Schröter

Ein Delikatessenladen in Paris hat mich angerufen und gesagt: Wir haben eine Python. Da habe ich geantwortet: ‚gut, schick mal sechs Portionen rüber’. Und dann war die auf der Speisekarte. Und sie war schnell weg. Carlo Schröter hat in viele Berufe reingeschnuppert, aber er hätte nie gedacht, dass er einmal mit Daniel Spoerri ein Eat […]

Daniel Spoerri

Die Leute kamen wegen des guten Fleischs ins Restaurant. Außerdem hatten wir eine Karte, wo wir jeden Tag eine Sache kochten, die exotisch war. Und dann gab es die Spezialkarte: „Alles, was essbar ist“. Wir servierten geröstete Bienen, Ameisen, alles, was ich finden konnte. Auch Elefantenrüssel in Scheiben geschnitten. Eigentlich hat mich daran interessiert, dass […]

Friedrich Wolfram Heubach

Ich war froh, wenn ich so ein Interfunktionen-Heft durch den Druck gebracht hatte. Ich habe ja alles selber getippt und diese Titel mit Letraset, wo man jeden Buchstaben von einer Folie abreiben muss, angefertigt. Das war eine irrwitzige Arbeit. Ich war immer fertig und froh, wenn ein Heft aus der Buchdruckerei kam. Kunst musste es […]

Wulf Herzogenrath

Im Nachhinein denkt man immer, hier war die große Künstlerszene, aber ne, die kam ganz mühsam Anfang / Mitte der Siebziger nur punktuell, und die großen Kölner Namen sind Zugewanderte. Etwa Michael Buthe kam aus Höxter, aber jeder verbindet ihn mit Köln, weil er die große Ausstellung im Kunstverein, von Ingrid Oppenheim gesponsert, durchführen konnte, […]

Impressum

(Angaben gemäß § 5 TMG): Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Audioarchiv Kunst e.V. Waterloostr. 12 50733 Köln post@audioarchivkunst.de Umsatzsteuer-ID: 219/5272/1190 Haftungsausschluss: Haftung für Inhalte Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind […]

Konrad Klapheck

Mitten in meine Eröffnung in der Galerie Zwirner kam ein junger Mann geradezu reingestürzt und schrie uns zu: ‚Wie heißt denn dieser Avantgarde-Künstler?’ Und das war ja meine Ausstellung. Und dann sagte ich mir: Bin ich jetzt Avantgarde? Das ging ja schnell. Gestern noch anachronistisch, heute Avantgarde. Schon in seiner Jugend zeichnete Konrad Klapheck die […]

Rudolf Zwirner

Man kommt in einen Festsaal und dicht an dicht sind Kojen und jeder zeigt etwas, was man nur auf der documenta eins und vielleicht zwei so sehen konnte, aber noch nicht im Handel. Die Atmosphäre war elektrisierend und alle schrieben auf einmal, was sie auf dem Kölner Kunstmarkt sahen und es war ja dann auch […]

Wibke von Bonin

Ich hatte keine Lust, jetzt hier in den Kölner Kirchen rum zu wandeln und über deren Mosaike oder Trümmer – oder was immer zu sehen war – zu senden, sondern ich wollte Sendungen machen über das, was heute geschieht. Wibke von Bonin zog es nach ihrem Studium der Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte in Kiel nach […]