Walter Dahn

An einem Morgen im Oktober sah ich von der Ratingerstraße aus in den Eiskellerberg 15 Einsatzwagen von der Polizei einbiegen. Beuys sagte: ‚keinerlei Gewalt’. Wir gehen hier ganz ruhig raus, so wie wir reingegangen sind. Der Beuys saß in der Ecke und las Platos ‚Der Staat’. AudioarchivKunst · Walter Dahn Am 10. Oktober 1972 kündigte […]

Klaus vom Bruch

Die haben ja hier gemalt. Und als ich zurück kam, haben sie wieder gemalt. Das war Horror. Und vor vierzig Jahren habe ich das schon gar nicht verstanden. Ich dachte, jetzt sind wir doch eigentlich weiter. AudioarchivKunst · Klaus vom Bruch Mit seinen Schnappschüssen der rheinischen Bohème um Sigmar Polke, Blinky Palermo, Michael Buthe, C.O. […]

Klaus Staeck

Ich will doch eigentlich die Leute auf der Straße erreichen, wie man so schön sagt. Was bietet sich Besseres an als das Plakat, um zu testen, ob das, was ich da mache, wahrgenommen wird. Ich hatte eine ganze Mappe gemacht mit Dürer-Motiven. Das wichtigste war die Dürer-Mutter und ich überlegte, wie wäre das eigentlich, wenn […]

Erhard Klein

Der Job war die ersten Jahre nicht einfach. Wer wollte 1972 schon einen Palermo kaufen, der heute einer der Weltstars ist? Oder eine Grafik von Sigmar Polke. Eine ging mal weg für 80 DM. Damals waren die Preise sehr günstig. Seinen ersten größeren Verkaufserfolg erlebte Erhard Klein mit einem 2 x 2 Meter großen Rasterbild […]

Chris Reinecke

Jörg Immendorff und ich wussten, dass wir nicht in Galerien ausstellen wollten. Deshalb haben wir etwas Eigenes auf die Beine gestellt. Wir haben einen Tanzsaal gemietet 1966. Es waren Räume für die Öffentlichkeit. Dort haben wir unsere Lidl-Aktionen gemacht. Wir waren immer beschäftigt mit der Politik. Chris Reinecke, 1936 in Potsdam mit dem Vornamen Christliebe […]

Michael Oppitz

Marcel Broodthaers hatte die Adler-Ausstellung in Düsseldorf, die war epochal, das war die Ausstellung des Jahrzehnts, wenn nicht mehr. Wir waren alle da, alle Freunde. Ich war so bewegt von dieser Arbeit, dass ich ihm einen Brief geschrieben habe. Und er hat mir zurückgeschrieben und gefragt, ob er diesen Brief in seinen Katalog aufnehmen könnte. […]

Franz Erhard Walther

Bei meiner Abschiedsausstellung im Mai 1967 in der Akademie in Düsseldorf habe ich meinen Werksatz demonstriert. Sigmar Polke war mein Assistent. Das hatte eine große Wirkung und es wurde groß drüber berichtet. Joseph Beuys hat zu einem seiner Studenten gesagt: Sag dem Walther, der soll hier bleiben und nicht nach New York gehen. Aber das […]

Rissa

Es war ein Samstag um 11 Uhr im Jahr 1959. Ich habe bei Karl-Otto Götz in der Akademie an die Tür geklopft. Ein strahlender Götz mit Pfeife im Mund machte mir auf. Er war damals 45 Jahre alt. Wir haben uns in die Augen geschaut und es hat gefunkt. Ich habe nicht gedacht: der wird […]