Jürgen Becker

„Felder“ war in Köln entstanden, in einer Umgebung, in der die Bildende Kunst und die Musik einen umgaben. Für mich war das, was in der Bildenden Kunst passierte die visuelle Entsprechung, in der Musik war das Geräusch die akustische Begleitmusik zu dem, was ich machte. Herkömmliche Gedichte kann Jürgen Becker 1960 nicht schreiben. Der 1932 […]

Lutz Mommartz

New York kam nach hierher, das war praktisch, so musste ich nicht nach New York gehen. Der Film war damals für die Bildenden Künstler ein Eifersuchtsthema. Die wollten auch. Ich bin mit Uecker einmal nach Knokke gefahren, da sagte der, ‚du hast es gut, du kannst nicht stehen bleiben.’ Es stimmte: Ich durfte nicht stehen […]

Michael Oppitz

Marcel Broodthaers hatte die Adler-Ausstellung in Düsseldorf, die war epochal, das war die Ausstellung des Jahrzehnts, wenn nicht mehr. Wir waren alle da, alle Freunde. Ich war so bewegt von dieser Arbeit, dass ich ihm einen Brief geschrieben habe. Und er hat mir zurückgeschrieben und gefragt, ob er diesen Brief in seinen Katalog aufnehmen könnte. […]

Klaus Honnef

In Aachen war tote Hose. Wir waren alle unzufrieden und die Menschen meiner Generation litten unter dem Mehltau der Nachkriegsära. Aber es gehrte in der Kultur im Rheinland. Aus dieser Gemengelage fanden sich Leute zusammen, die den ‚Gegenverkehr’ gegründet haben. Kino wurde dort gezeigt, Literatur, Musik. Es beschränkte sich nicht auf die Kunst. „Zentrum für […]

Ulrike Rosenbach

Irgendwann saßen wir da bei Klaus Staeck im Büro für Demokratie auf der Fensterbank und ich sagte zu ihm (Alfred Schmela): Also ich werde jetzt Künstlerin, ich höre auf mit Schule und ich will keine Lehrerin mehr sein. Und da sagte er zu mir: Nä Mädche, dat loss mol sinn! Frauen halde nit durch. Die […]

Birgit Hein

Ich war so unheimlich nervös und bin nach hinten in die Halle gegangen, wollte gucken, ist alles in Ordnung und stehe da vor einer Wand aus Polizisten. Dann bin ich sofort zurück gerannt, um die vorne am Projektionspult zu warnen. Und da kam schon die Treppe vom Neumarkt runter der Trupp mit den Fotografen und […]

Wibke von Bonin

Ich hatte keine Lust, jetzt hier in den Kölner Kirchen rum zu wandeln und über deren Mosaike oder Trümmer – oder was immer zu sehen war – zu senden, sondern ich wollte Sendungen machen über das, was heute geschieht. Wibke von Bonin zog es nach ihrem Studium der Germanistik, Romanistik und Kunstgeschichte in Kiel nach […]